Häufig gestellte Fragen

Wie sind die Klassen?

Jedes Training besteht aus zwei Teilen: Theorie und Praxis. Detaillierte Programme finden Sie auf den Websites der einzelnen Schulungen. Der theoretische Teil behandelt meist Themen wie Geräteaufbau, Grundsätze des sicheren Betriebs, Regeln der technischen Überwachung, Verhalten im Fehlerfall usw. Im praktischen Teil haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich direkt mit der Funktionsweise ausgewählter Geräte vertraut zu machen Maschinen auf dem Rangierplatz.

Einzelkunde: Wie melde ich mich für einen Kurs an?

Wenn Sie an dem Kurs teilnehmen möchten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail. Auf der Grundlage eines Gesprächs und einer Bedarfsprüfung qualifizieren wir den Kandidaten bei der Registrierung für die entsprechende Gruppe und schlagen den Schulungstermin vor. Zahlungen können über Przelewy24 oder BLIK erfolgen, je nach den per E-Mail und SMS erhaltenen Informationen. Vor Unterrichtsbeginn erhalten Sie eine Erinnerung über Termin und Ort der Schulung.

Geschäftskunde: Wie melde ich Mitarbeiter für den Kurs an?

Personen, die eine Gruppe von Mitarbeitern schulen möchten, können uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Bitte bereiten Sie vor der Kontaktaufnahme folgende Informationen vor: Anzahl der Personen, deren Ausbildung, Qualifikation, bisherige Erfahrungen im Umgang mit dem Gerät. Dies hilft uns, den Schulungsbedarf zu ermitteln und den Lehrplan zu planen. Basierend auf den erhaltenen Informationen bereiten wir ein Antragsformular für den Kunden vor. Die Zahlung erfolgt auf Proforma-Basis, auch eine Ratenzahlung ist möglich (zu den Konditionen wenden Sie sich bitte an das Zentrum). Der Arbeitgeber kann uns die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter zur Verfügung stellen, und mit deren Zustimmung können wir uns darum kümmern, sie von den Studenten zu erhalten. Angemeldete Teilnehmer erhalten eine Erinnerung per E-Mail und SMS über Termin und Ort der Schulung und später auch der Prüfung.

Kann ein Kursteilnehmer andere Personen einschreiben, z. B. Kollegen?

Ja, das im Zentrum verwendete Registrierungssystem bietet Ihnen diese Möglichkeit. Der Registrant wird dann als juristische Person registriert, der andere registrierte Personen unterstellt sind. Optional können Sie diese Personen als separate Entitäten speichern.

Was kostet der Kurs?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig. Der Preis hängt nicht nur von der Art des Trainings ab, sondern auch vom Datum der Anmeldung des Teilnehmers (rechtzeitig vor oder kurz vor Kursbeginn) sowie davon, ob es sich um ein offenes oder geschlossenes Training (für Firmen) handelt. Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter für den Kurs anmelden, können mit Vorzugskonditionen rechnen, insbesondere wenn die Anzahl der Studenten größer ist und das Unternehmen eine längere Zusammenarbeit mit uns plant.

Was sind die verfügbaren Unterrichtstermine?

Kurstermine werden regelmäßig auf der Website veröffentlicht. Die beliebtesten Schulungen werden in Intervallen von 1 oder 2 Wochen organisiert, einige können einmal im Monat stattfinden.

Bei Gruppen von Mitarbeitern, die vom Arbeitgeber zur Ausbildung angemeldet werden, können wir individuelle Termine festlegen.

Kann ich mich für den Unterricht am Samstag, Sonntag, Nachmittag anmelden?

Ja, der Unterricht wird auch am Wochenende und für Berufstätige, die nach der Arbeitszeit lernen möchten, nachmittags organisiert.

Wer kann am Training teilnehmen?

Die grundlegenden Anforderungen, die die Schulungsteilnehmer erfüllen müssen, sind:

  • Alter über 18
  • Bildung mindestens elementar
  • Gesundheitszustand, der zur Berufsausübung berechtigt - eigene Erklärung oder ärztliches Attest, dass keine Kontraindikationen vorliegen

Wir laden Personen ein, die keine Erfahrung mit der Bedienung einer bestimmten Art und Art von Maschinen haben, sowie solche, die sich bereits in ihrer Arbeit damit befasst haben, aber noch nicht über die erforderlichen Berechtigungen verfügen, um sie zu bedienen.

Grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten in bestimmten Bereichen setzen wir nur bei der Ausbildung zum Instandhalter voraus. Dies sind Kenntnisse aus den Bereichen Elektrotechnik, Leistungshydraulik, Kinematik (Fähigkeit, entsprechende Diagramme lesen zu können), Werkstoffkunde, z.B. Passungstoleranzen oder Verbindungsarten und unlösbare. Personen, die sich in diesem Bereich weiterqualifizieren möchten, werden zu weiteren Schulungen des Zentrums eingeladen, z.B. Schulungen der ersten Gruppe im Bereich Bedienung und Überwachung von Energiegeräten.

Melde ich mich bei der Anmeldung zu einer Schulung automatisch zu einer Prüfung an?

Die meisten Schulungen enden mit einer Prüfung, die von einer externen Einheit (UDT oder andere) organisiert wird. Bei manchen Gruppen und manchen Ausbildungen ist jedoch keine externe Prüfung vorgesehen, bitte prüfen Sie dies daher bei jeder Einschreibung.

Mit welchen Prüfungen wird der Studiengang absolviert?

Die Dozenten, die den Unterricht durchführen, überprüfen die Kenntnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer, indem sie einen Test durchführen oder Fragen stellen. Erst nach Bestehen einer solchen internen Prüfung kann eine externe Prüfung in Form einer Klausur und einer praktischen Aufgabe abgelegt werden.

Ist die UDT-Prüfungsgebühr im Schulungspreis enthalten?

Ja, meistens Ausbildungspreis beinhaltet die Prüfungskosten. Es ist jedoch ratsam, dies vor der Einschreibung in die Ausbildung zu überprüfen, da für einige Gruppen keine externe Prüfung erforderlich ist.

Was ist im Kurspreis enthalten?

Im Rahmen des Kurses bieten wir den Teilnehmern:

  • Die Anzahl der Unterrichtsstunden, die für eine bestimmte Art von Schulung angegeben sind: theoretische Vorlesungen (im Klassenzimmer oder online) und praktische Klassen
  • Möglichkeit zur Nutzung der Online-Plattform mit Schulungsskripten und anderen Materialien, einschließlich Videos und Beispieltests
  • Ausgabe einer vereinfachten Ausbildungsabschlussbeilage. Gegen eine zusätzliche Gebühr - Ausstellung einer Bescheinigung in Form einer Fotokarte, die Sie in einigen Ländern zum Arbeiten berechtigen kann
  • Notwendige Ausrüstung für den praktischen Unterricht
  • Erfrischungen (Kaffee, Tee, Kekse) während der Unterrichtspausen
  • Unterstützung bei der Unterbringung und Organisation der Verpflegung
  • Organisation einer externen Prüfung

Wie lange dauern Praktika und wie sehen sie aus?

Die Anzahl der praktischen Stunden, die benötigt werden, um ein bestimmtes Gerät frei zu bedienen, ist flexibel und hängt vom Lerntempo der Person ab. Einige Kandidaten für Bediener oder Wartungstechniker benötigen sogar ein paar Stunden Unterricht (insbesondere, wenn sie das Gerät bereits aus ihrer Arbeit kennen), andere brauchen mehr Zeit dafür. Die Anzahl der praktischen Übungsstunden wird individuell festgelegt, basierend auf der ersten Bedarfsdiagnose bei der Anmeldung. Auszubildende werden entsprechenden Gruppen mit weniger oder mehr Stunden zugeordnet, bei Ausbildungen für Unternehmen wird der Lehrplan anhand der Erfahrung und Qualifikation der Mitarbeiter geplant.

Center verfügt über ausgewählte Geräte und einen Rangierplatz zum praktischen Lernen. Während des Unterrichts achtet der Ausbilder auf die während der Prüfung geforderten Themen: Gespräch zur Vorbereitung des Gerätes für den Betrieb, Beurteilung des technischen Zustandes und Reaktion im Fehlerfall. Bei jedem Schüler werden die Kenntnisse und der Stand der erworbenen Fähigkeiten überprüft.

Die während des Unterrichts verwendeten Geräte sind repräsentativ für die Gruppe. Training im Umgang mit mobilen Plattformen Sie finden zum Beispiel auf Plattformen vom Typ A und B statt, selbstfahrend oder langsam fahrend, mit Ausleger oder Scherenbühnen. Bei der Ausbildung im Bereich Gabelstapler und Teleskoplader sind dies Geräte wie Frontstapler, Gabelstapler mit variabler Reichweite und Hubstapler. Im Falle einer Schulung im Umgang mit Kränen - Portalkränen. Die oben genannten Geräte stehen für Schulungen in Warschau (Ursus), Kattowitz und Krakau zur Verfügung.

Ist das Thema der Trainings schwierig? Ist die zu erlernende Wissensmenge groß?

Unsere Schüler glauben, dass die Ausbildung nicht einfach ist. Der zum Erwerb der Kenntnisse notwendige Wissensumfang ergibt sich aus den Prüfungsanforderungen der Stellen, die die Qualifikation der Kandidaten prüfen. Bei der Erstellung von Ausbildungsgängen achten wir darauf, nach höchsten Standards zu unterrichten: Wir stimmen den Ausbildungsumfang mit den Prüfungseinheiten ab, wir passen die Inhalte an sich ändernde Vorschriften und Standards an.

Wie lange dauert der Kurs?

Die Dauer hängt von der Art des Kurses, aber auch vom Erfahrungsstand der Teilnehmer ab. Einige Personen, die bereits Erfahrung mit der Bedienung eines bestimmten Geräts haben (z. B. diejenigen, die als Bedienerassistent gearbeitet haben), haben bereits so viel Wissen, dass sie nur wenige Stunden Schulung benötigen. Personen ohne Erfahrung können wiederum bis zu mehreren Dutzend Stunden benötigen. Bei jeder Schulungsanmeldung legen wir den Kenntnisstand der Teilnehmer fest und passen auf dieser Grundlage die benötigte Stundenzahl flexibel an.

Die genauen Dauern finden Sie auf den einzelnen Kursseiten.

Auf welche Geräte habe ich Anspruch?

Die Schulungen betreffen Geräte unter technischer Aufsicht. Dies können je nach Training einzelne Gerätetypen oder Gerätegruppen sein. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten der einzelnen Studiengänge.

Wo findet der Unterricht statt?

Der Unterricht kann an verschiedenen Orten stattfinden: am Hauptsitz des Zentrums in Warschau oder in seinen Zweigstellen in Großstädten.

Durch die Organisation von Schulungen für Unternehmen können wir den Standort in der Phase der Organisation von Schulungen für Mitarbeiter bestimmen. Der Schulungsort kann auch der Sitz des Auftraggebers sein. In diesem Fall ist der Kunde für die Bereitstellung technischer und pädagogischer Einrichtungen sowie angemessener Sicherheitsbedingungen verantwortlich. Die zu Schulungszwecken zur Verfügung gestellten Geräte müssen funktionstüchtig sein, eine gültige Bediener- und wiederkehrende technische Prüfung haben.

Ist das Training online in Form von E-Learning verfügbar?

Ja, Sie können über unsere Trainingsplattform online am theoretischen Unterricht teilnehmen. Der Unterricht wird von Live-Trainern in Form von Webinaren geleitet. Wie in Präsenzveranstaltungen versuchen wir, die Teilnehmer zu aktivieren, indem wir Beispiele geben, Wissen überprüfen, Fragen stellen.

Für die Teilnahme am Online-Training benötigen Sie lediglich einen Computer, Laptop (nicht älter als 6-7 Jahre), Tablet oder Telefon mit Internetzugang. Die Plattform funktioniert in einem Webbrowser, es muss keine zusätzliche Software installiert werden. Ein Windows- oder Macintosh-Betriebssystem ist erforderlich.

Nach Anmeldung zum Online-Training erhält der Teilnehmer Zugangsdaten per E-Mail und SMS mit Link, verschlüsseltem Passwort und Login.

Wie lange dauert die Ausstellung der Zertifikate?

Die Frist für die Erteilung der in den Vorschriften festgelegten Zulagen beträgt 7 Werktage. Es ist jedoch zu beachten, dass sich diese Frist je nach Anzahl der vom TÜV geprüften Fälle auf bis zu 30 Werktage verlängern kann.

Welche Dauer haben die Berechtigungen? Können sie zurückgezogen oder ausgesetzt werden?

Die Genehmigungen gelten für 5 oder 10 Jahre. UDT oder eine andere Einheit kann beschließen, sie einer Person, die gegen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften oder -regeln verstößt, zu entziehen oder zurückzuhalten.

Das Zentrum versucht, seine Studierenden im Voraus über die Notwendigkeit einer Verlängerung ihrer Ansprüche zu informieren

Kann ich mit UDT-Qualifikationen im Ausland arbeiten?

Das hängt von den Vorschriften des Landes ab. Dort, wo die berufsrechtlichen Vorschriften den polnischen ähneln, werden die Rechte meistens anerkannt (obwohl sie es nicht müssen). Es gibt jedoch Länder, in denen polnische Rechte auch nach der Übersetzung nicht anerkannt werden, da es sich um ein im Ausland wenig bekanntes Dokument handelt. Solche Probleme sollten in der Europäischen Union nicht auftreten, wo die Richtlinie über die gegenseitige Anerkennung von Rechten einzelner Länder in Kraft ist. Unsere Erfahrung zeigt auch, dass die in Polen ausgestellten Zertifikate gegen die in Norwegen und der Schweiz geltenden ausgetauscht werden können.

Ein alternatives Dokument, das die Arbeit im Ausland ermöglicht, ist ein Zertifikat, das von der Einheit CERT - UDT ausgestellt wird. Es wird in englischer Sprache ausgestellt. In unserem Zentrum können wir gegen eine zusätzliche Gebühr auch ein in vielen Ländern anerkanntes Zertifikat ausstellen, das den Abschluss der Ausbildung nach internationalen Standards bestätigt.

Wie bereitet man sich auf die Prüfung vor?

Die Prüfung wird nach Abschluss des theoretischen und praktischen Unterrichts organisiert. In der Regel beträgt die Wartezeit 7 bis maximal 30 Werktage. Es lohnt sich, diese Zeit zum Lernen zu nutzen. Alle Teilnehmer der vom Zentrum organisierten Schulungen können die auf einer speziellen Bildungsplattform bereitgestellten Materialien frei nutzen. Es gibt auch Testfragen, die auf der Grundlage der von UDT bereitgestellten Informationen erstellt wurden. Die Fragen ähneln in Form und Umfang denen, die tatsächlich während externer Prüfungen gestellt werden, sodass Sie sie geschickt lösen können. Zusätzlich wird der Kenntnisstand der Teilnehmer während des Unterrichts laufend von der Lehrkraft überprüft.

Wer organisiert und führt die Prüfung durch?

Das Staatsexamen wird vom Zentrum organisiert und von Fachaufsichtsmitarbeitern, Inspektoren und Spezialisten sowie Führungskräften mit entsprechenden Berechtigungen durchgeführt.