Hubarbeitsbühnen - ein Kurs für UDT-Restauratoren

Der Restaurator der UDT führt Reparaturen an der Hubarbeitsbühne unter Beachtung der Arbeitsschutzvorschriften und der technischen Prüfvorschriften durchHubarbeitsbühnen werden bei Bau- und Renovierungsarbeiten ebenso eingesetzt wie in der Industrie, der Energieerzeugung oder im Landschaftsbau. Für diese beliebten Maschinen gelten besondere Anforderungen, wenn es um Reparatur und Wartung geht. Diese Tätigkeit kann nur von Personen ausgeübt werden, die über eine vom Technischen Überwachungsverein (UDT) ausgestellte Lizenz verfügen, und die einzige Möglichkeit, diese Lizenz zu erhalten, ist das Bestehen einer Prüfung vor einer Kommission dieses Amtes. Es ist praktisch unmöglich, sich allein auf diese Prüfung vorzubereiten, nicht zuletzt deshalb, weil man keinen Zugang zu den Geräten hat und sich nicht mit ihrem Aufbau vertraut machen kann. Wer sich schnell und effektiv auf die UDT vorbereiten möchte, dem empfehlen wir unseren Instandhaltungskurs. Die Teilnahme an dem Kurs bietet eine Reihe von Vorteilen: das Erlernen der theoretischen Aspekte, die Möglichkeit, die am Arbeitsplatz benötigten praktischen Fertigkeiten zu üben und von der Erfahrung der Ausbilder zu profitieren. Unsere Auszubildenden schätzen auch die Möglichkeit, das Staatsexamen bei uns abzulegen. Zentrum unmittelbar nach dem Kurs.

Kurs für die Wartung von Hubarbeitsbühnen

Da es sich bei der Hubarbeitsbühne um ein Gerät handelt, das unter der technischen Aufsicht des Technischen Überwachungsvereins (UDT) steht, unterliegt der Kurs zur Wartung dieses Geräts den Prüfungsanforderungen des UDT. Das Kursprogramm wurde so gestaltet, dass es diesen Anforderungen gerecht wird. So können die Studierenden sicher sein, dass die im Kurs behandelten Themen auch in der Prüfung vorkommen werden.

Das Programm für den theoretischen Unterricht in der Aufzugswartung umfasst:

  1. Höhepunkte der technischen Überwachung.
  2. Normen und andere Vorschriften im Zusammenhang mit der Arbeit eines Wartungsarbeiters.
  3. Besprechung von Betriebsanleitungen und technischen Unterlagen für Hubarbeitsbühnen.
  4. Konstruktion, Typen, Betrieb von mobilen Plattformen.
  5. Wartungsaufgaben im Zusammenhang mit Inspektionen und Reparaturen.
  6. Für die Instandhaltung geltende Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften.
  7. Methoden zur Behebung von häufigen Fehlern.
  8. Elektrischer Teil.
  9. Mechanischer Teil, einschließlich Hydraulik.
  10. Instandhaltung der Absetzmulden in gutem Betriebszustand.

Der theoretische Teil wird durch praktischen Unterricht ergänzt. Ihre Dauer hängt von den Bedürfnissen des Praktikanten und seinen Fortschritten ab. Die Gesamtdauer der Ausbildung beträgt etwa 38-96 Stunden.

An die Ausbildung schließt sich ein Staatsexamen an. Wir organisieren sie in unserem Zentrum, und eine ausgewählte Abteilung der UDT ist für die Durchführung verantwortlich: Warschau oder eine andere Stadt, wenn die Ausbildung in einer anderen Stadt stattfindet.

UDT-Zertifizierung nach der Ausbildung

Wer den Kurs absolviert und die Prüfung erfolgreich bestanden hat, erhält ein Qualifikationszertifikat in Form einer Karte. Dieses Zertifikat ist für Aufzüge fünf Jahre lang gültig. Sie ist erforderlich, um als Wartungsarbeiter zu arbeiten, unabhängig von der Branche oder dem Standort.

Termine und Orte der Schulungen für Auslegerbetreuer

UDT-Wartungskurse werden regelmäßig und je nach Bedarf durchgeführt. Wir veranstalten sie sowohl in Warschau als auch in anderen Niederlassungen unseres Zentrums. Darüber hinaus ist es möglich, einen geschlossenen Kurs für Unternehmen zu organisieren, die an folgenden Themen interessiert sind Bitte kontaktieren Sie uns.

Die aktuellen Termine finden Sie auf unserer Website https://platformaedukacji.pl/. Dort können Sie einen Platz in der Schulung Ihrer Wahl buchen und Ihre Teilnahme über ein schnelles Online-Zahlungssystem bezahlen.

Die Reparatur von Hubarbeitsbühnen erfordert besondere Qualifikationen