Bergsteigen - praktische Ausbildung

Der Beruf des Industriekletterers ist in letzter Zeit sehr populär geworden. Es erfordert Mut und Professionalität, diesen Beruf auszuüben. Es ist kein Job für Menschen mit schwachen Nerven. Schließlich können die Höhen sehr beeindruckend sein. Ein Mensch mit Höhenangst kann das sicher nicht schaffen. In der Höhe kann man viele verschiedene Dinge tun, z. B. die Fenster von Bürogebäuden putzen, auf Ölplattformen arbeiten und verschiedene Arten von Installationen durchführen.

CSO-AusbildungEin Industriekletterer kann auftreten:

  • Baumfällung
  • Reparatur der Dachrinne
  • Reinigung der Fassade
  • Schweißtechnische Dienstleistungen
  • Tätigkeiten in engen Räumen
  • Verlegung der Rohre
  • Schneeräumung von Dächern

 

Ein Industriekletterer muss auch über handwerkliche Fähigkeiten verfügen und sollte mit einfachen Werkzeugen umgehen können. Erfahrung im Klettern ist sehr wichtig, ebenso wie eine leidenschaftliche Arbeitsweise. Es hat sich gezeigt, dass es möglich ist, Leidenschaft und gutes Geld zu verbinden. Die Gehälter sind sowohl in Polen als auch im Ausland attraktiv.

Industriebergsteigen kann sowohl von Männern als auch von Frauen ausgeübt werden. Die letztere Gruppe überwiegt jedoch. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Arbeit saisonabhängig ist. Die aktivste Jahreszeit ist der Sommer aufgrund der günstigen Wetterbedingungen. Mit Bergsteigen verbinden wir in erster Linie das Klettern im Gebirge. Die Kenntnisse und Fähigkeiten können aber auch für eine bestimmte Tätigkeit nützlich sein. Kletterer können auch für Renovierungs-, Reparatur-, Reinigungs- und Dachdeckerarbeiten angeheuert werden. Eine spezielle Ausrüstung und der Einsatz von Seiltechniken sind erforderlich.

Sehr wichtig:

  • Arbeitssicherheit,
  • Haltbarkeit
  • Stärke.

Industriekletterer sind hartgesottene Profis, die ihre Arbeit mit vollem Verantwortungsbewusstsein verrichten. Der Beruf ist anspruchsvoll, aber er ist wirklich lohnend. Die Arbeiten werden von ausgewählten Spezialisten durchgeführt.

 

Elemente wie zum Beispiel:

  • Körperliche Vorbereitung
  • Mentale Vorbereitung
  • Erfahrung im Klettern

 

Das industrielle Bergsteigen löst viele städtische Probleme. Die Arbeitsbedingungen sind oft schwierig und gefährlich. Obwohl Bergsteigen meist mit Klettern in Verbindung gebracht wird, ist es auch eine Form des Arbeitslebens. Die Arbeit in der Höhe ist eine große Herausforderung. Es sei darauf hingewiesen, dass die Strukturen, an denen Industriekletterer arbeiten, immer höher werden. Die Arbeiten in der Höhe werden von Vertretern moderner Unternehmen durchgeführt. Ein Industriekletterer arbeitet in ganz unterschiedlichen Bereichen der Industrie. Er oder sie kann Stromleitungen warten, Telekommunikationsantennen inspizieren und auch auf Ölplattformen arbeiten.

Um in der Höhe arbeiten zu können, müssen Sie eine spezielle Ausbildung absolvieren Ausbildung. Sie sind herzlich eingeladen, dem OSO Operator Training Centre beizutreten. Sie müssen folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen mindestens achtzehn Jahre alt sein, über eine abgeschlossene Grundschulausbildung verfügen und dürfen keine Arbeitsverbote haben. Center Operator Training bildet seit 25 Jahren Fachleute aus. Sie können Ihre Bergsteigerqualifikation auf effiziente Weise erwerben.

 

Es gibt zwei Kategorien von Arbeiten in der Höhe:

  • Zugang über Seil
  • Zugang zum Gebäude

 

CSO-AusbildungDie folgenden Informationen werden während der Schulung vermittelt:

  • Arten von Risiken
  • Individuelle und kollektive Unterstützung
  • Anforderungen GESUNDHEIT UND SICHERHEIT
  • Rechtliche Anforderungen
  • Rettungstechniken
  • Praktische Fähigkeiten
  • Merkmale der Arbeit

 

Nach Abschluss des Kurses erhält der Auszubildende ein Zertifikat, das ihn für drei Jahre zur Arbeit in der Höhe berechtigt. Danach muss ein so genannter Auffrischungskurs absolviert werden.

 

Die Preise für die Bergsteigerausbildung sind sehr niedrig. Viel niedriger als bei der Konkurrenz. Für Gruppen werden besondere Rabatte gewährt.