Wie funktioniert die Prüfung G1, G2, G3, PSE, SIMP, SITPS?

Prüfung G1, G2, G3, PSE, SIMP, SITPS

Um für die Durchführung von Arbeiten zum Betrieb und zur Überwachung von elektrischen, thermischen und gasbetriebenen Geräten, Anlagen und Netzen qualifiziert zu sein, muss man eine Prüfung ablegen.

Zertifizierungsausschüsse

Diese Prüfung, die auch als "Examen" bezeichnet wird GEIER"Die Veranstaltung findet jedoch nicht nur vor dem Verband der polnischen Elektroingenieure statt, der am beliebtesten ist.

Die Zertifizierung wird auch von anderen Ausschüssen durchgeführt, die von der Energieregulierungsbehörde (ERO) zugelassen sind, darunter der Polnische Verband der Elektroinstallateure (PSE), der Verband der polnischen Maschinenbauingenieure (SIMP) und der Verband der Ingenieure und Techniker der Lebensmittelindustrie (SITPS oder SITSpoż).

Wie läuft die Prüfung?

Die Rechtsgrundlage für die Durchführung der Prüfung zur Erlangung der Lizenz ist die Verordnung des Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Sozialpolitik vom 28. April 2003, je nach den Anlagen, Ausrüstungen und Netzen für Strom, Energie oder Gas.

Sie besagt, dass die Prüfung von einem Prüfungsteam aus mindestens drei Personen durchgeführt wird, die vom Vorsitzenden des Verwaltungsrats ernannt werden. Die Prüfung ist mündlich und prüft die Kenntnisse des Bewerbers in dem gewählten Bereich - entweder Aufsichts- oder Betriebsfunktionen.

Die Prüfungsfragen betreffen u. a. Vorschriften, Grundsätze für den sicheren Betrieb von Geräten, Anlagen und Netzen, Grundsätze für die Durchführung von Inspektions- und Messarbeiten, Notfallanweisungen, Grundsätze für die Entsorgung der Energie von an das Netz angeschlossenen Geräten.