Kurse für die Bedienung von Scheren- und Hubarbeitsbühnen (Scherenbühne, Auslegerbühne) mit Prüfung für die Arbeit im Ausland

Scissor Lifts und Boom Lifts sind die internationale Bezeichnung für Scheren- und KorbbühnenEs handelt sich um einen Kurs für künftige Aufzugführer, der in Übereinstimmung mit der Norm MEWP ISO 18878 und den Richtlinien des OMHEC-Verbandes erstellt wurde. Ein so konzipiertes Programm bedeutet, dass die Absolvierung der Ausbildung und das Bestehen der Abschlussprüfung als ausreichende Qualifikation für eine Tätigkeit im Ausland anerkannt wird. Das daraus resultierende Zertifikat ist in Norwegen, Dänemark, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden gültig und kann auch von Arbeitgebern in anderen Ländern anerkannt werden. Mit dem Abschluss des Kurses erwirbt der Teilnehmer Genehmigungen, die für Arbeiten an Land und auf See gültig sind.

Wer im Ausland als Bediener von Scheren- und Hubarbeitsbühnen arbeiten möchte, kann an einem Kurs vor Ort in Warschau oder an einem E-Learning-Kurs teilnehmen, der über das Internet verfügbar ist.

Welche Möglichkeiten bietet der Erwerb des Zertifikats?

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Personen, die auf Ölplattformen in der Norwegischen See arbeiten möchten. Eine Zertifizierung nach der Norm ISO 18878 ist dort für alle Arbeiten in einer Höhe von mehr als 2 Metern erforderlich: Installation, Wartung, Überholung.

Die Absolvierung des Lehrgangs und das Bestehen der Abschlussprüfung berechtigen Sie zur Bedienung der folgenden Geräte:

  • Hubarbeitsbühnen (internationale Bezeichnung: boom lifts) - selbstfahrende mobile Arbeitsbühnen, sogenannte cherry pickers, mit einem Ausleger und einem Plattformkorb, die auf einem Fahrzeug montiert sind
  • Scherenarbeitsbühnen (internationale Bezeichnung: Scissor Lifts) - mobile, frei bewegliche Plattformen mit einem teleskopischen oder gelenkigen scherenförmigen Ausleger, der auf einer Plattform mit Rädern montiert ist.

Wer das Zertifikat besitzt, hat viel mehr Beschäftigungsmöglichkeiten als nur auf Plattformen in Norwegen. Das Zertifikat wird von allen OMHEC-Mitgliedsländern (Offshore Mechanical Handling Equipment Committee) anerkannt, d. h. auch von Dänemark, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich. Hubarbeitsbühnen und Scherenarbeitsbühnen werden in diesen Ländern für ähnliche Zwecke wie in Polen eingesetzt: Bau- und Renovierungsarbeiten, Malerarbeiten und Wartung von Fassaden, Installation von Beleuchtung, Fensterreinigung oder Reparaturen in Gebäuden.

Details zum Kurs

Der Unterricht findet in Form von Vorlesungen (stationär oder ferngesteuert) statt, gefolgt von einem praktischen Teil. Zu den Themen des Kurses gehören:

  • Konstruktion der Ausrüstung
  • Im Ausland geltende Sicherheitsvorschriften
  • Umgang mit Unfällen und Störungen beim Betrieb von mobilen Arbeitsbühnen
  • Stabilisierung von Aufzügen
  • Arten von mobilen Plattformen und ihr Zweck für verschiedene Arten von Arbeit

Während des praktischen Teils hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, die Bedienung der Aufzüge auf dem Manövrierplatz des Zentrums zu erlernen.

Jeder Lehrgang wird mit einer von den Ausbildern des Zentrums organisierten Prüfung abgeschlossen, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht. Diejenigen, die die Prüfung bestehen, erhalten innerhalb weniger Wochen ein Zertifikat. Falls erforderlich, können sie bis dahin ein vorläufiges Zertifikat verwenden, das von der Center. Auf Anfrage stellen wir auch einen Ausweis für heiße Arbeit aus (Aufpreis - £300).

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für den Kurs an einem Datum Ihrer Wahl anzumelden, finden Sie unter Telefon- oder E-Mail-Kontakt.

Ausleger- und Scherenhebebühnen sind Geräte, deren Betreiber unter anderem auf Ölplattformen arbeiten.