Mobile Plattformen

OSO Kurs zur Bedienung mobiler Plattformen

Mobile Plattformen

Sie arbeiten in der Bau-, Installations- oder Elektrobranche und möchten Ihre Qualifikationen erweitern? Oder gehören Sie einem ganz anderen Beruf an, wollen sich aber umschulen lassen?

Benötigen Sie UDT-Qualifikationen und -Lizenzen für Ihr Team von Fachleuten?

Schulungszentrum für OSO-Bediener führt eine Einschreibung für den Kurs zum Betreiber einer mobilen Plattform durch.

Was sind eigentlich mobile Plattformen?

Fahrbare Arbeitsbühnen sind Hebevorrichtungen, die dazu dienen, Personen oder Lasten in bestimmte Höhen zu bringen. Ihre Konstruktion besteht aus einer Arbeitsbühne, einem Ausleger und einem Fahrgestell. Dies ist je nach Art der mobilen Plattform unterschiedlich. Die Arbeitsbühne ähnelt einem großen Korb, weshalb sie auch als solcher bezeichnet wird. Hier werden Arbeiter oder Gegenstände zu den Arbeitsplätzen gebracht. Alle mobilen Plattformen unterliegen der technischen Überwachung, und daher muss die Person, die das Gerät bedient, ein UDT-Zertifikat besitzen, das Sie natürlich bei uns durch die Teilnahme an einem UDT-Kurs und einer Prüfung erwerben können.

Für wen ist diese Schulung gedacht und wie melde ich mich dafür an?

Die Schulung zur Bedienung mobiler Arbeitsbühnen ist wirklich für jeden geeignet. Egal, ob Sie mit diesem Bereich bereits vertraut sind oder ob er für Sie neu ist - wir können Sie optimal auf die Prüfung vorbereiten. Die Schulungen werden sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen angeboten. Wenn Sie also der Eigentümer eines Unternehmens sind und Ihr Team schulen möchten, können Sie alle Mitarbeiter gleichzeitig zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt für die Schulung anmelden.

Die einzigen Anforderungen, die wir an die Studierenden stellen, sind:

  • Vollendung des achtzehnten Lebensjahres,
  • Mindestgrundschulbildung,
  • keine gesundheitlichen Kontraindikationen für die Ausübung des Berufs.

Wenn also die oben genannten Aspekte für Sie kein Ausschlusskriterium sind, laden wir Sie ein, sich anzumelden.

Einzelne Kunden werden gebeten, sich per E-Mail oder Telefon anzumelden. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir beantworten gerne Ihre Fragen!

 

Mobile Plattformen

Schulungsprogramm für zivilgesellschaftliche Organisationen

Training für mobile Plattformen besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Das Programm ist so gestaltet, dass es die Auszubildenden nicht nur auf die Prüfung, sondern vor allem auf die tägliche Arbeit vorbereitet.

Die Schulung behandelt Themen wie:

  • Konstruktion und Arten von mobilen Plattformen
  • Informationen über die technische Überwachung des Geräts
  • Die Arbeit des Betreibers und seine Verantwortung vor, während und nach der Arbeit
  • Praktische Übungen
  • Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften

Kategorien von mobilen Plattformen, die in der Fortbildung besprochen werden:

I P II P
  • frei schwebende Scherenbühnen
  • Selbstfahrende Korbaufzüge
  • fahrzeuggebundene mobile Plattformen
  • hängende Podeste
  • stationär
  • Mast

Wie setzt sich der Preis des Kurses zusammen?

Zusätzlich zu einer bestimmten Anzahl von Stunden theoretischen (Vorlesungen) und praktischen Unterrichts stellt das CSO Operator Training Centre Schulungsmaterial wie Musterprüfungen und Lehrvideos zur Verfügung. Diese werden auf einer Online-Plattform veröffentlicht. Auf diese Weise kann der Auszubildende sein Wissen jederzeit vertiefen. Das Zentrum stellt die notwendigen Lernmittel zur Verfügung und hilft bei der Einschreibung und der Organisation der UDT-Prüfung.

 

Ort der Ausbildung

Das OSO Operator Training Centre hat eine Reihe von Niederlassungen in Polen. Die wichtigste davon befindet sich in Warschau. Wir bieten auch die Möglichkeit, zu Kunden im ganzen Land zu reisen. Wir vereinbaren bei der Einschreibung bestimmte Standorte. Wir bieten auch Schulungen im Ausland an.

 

Wie geht es nach dem Kurs weiter?

Nach Abschluss der Ausbildung wird der Auszubildende zu einer internen Prüfung geschickt, die von Ausbildern bewertet wird, gefolgt von einer externen Prüfung, die bereits vor einem Ausschuss des Technischen Überwachungsvereins stattfindet. Die Technische Prüfstelle muss eine Frist von bis zu 30 Arbeitstagen ab dem Datum der Antragstellung setzen. Wenn ein Termin festgelegt wird, werden die Informationen darüber 14 Tage vorher auf dem Rad veröffentlicht.

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil. Der behandelte Stoff wird vom CSO in Form von Lehrmitteln auf einer Online-Plattform zur Verfügung gestellt. Nach Bestehen des theoretischen Teils wird der Teilnehmer zum praktischen Teil zugelassen. Während des praktischen Teils prüft der Prüfer die Fähigkeiten des Teilnehmers bei der Bedienung und Wartung der Maschine. Wenn Sie den theoretischen Teil bestehen und den praktischen Teil nicht bestehen, müssen Sie beide Teile der Prüfung erneut ablegen.

Genehmigungen für mobile Plattformen sind unbefristet, national und international gültig. Die Dokumente können auch in anderen Sprachen ausgestellt werden.

 

Ein paar Worte zu CSOs

Das OSO-Zentrum ist auf die technische Ausbildung spezialisiert. In dieser Zeit haben wir Tausende von Fachleuten ausgebildet, die die notwendigen Qualifikationen für ihre Arbeit erworben haben. Neben der Ausbildung in der Bedienung mobiler Arbeitsbühnen bieten wir eine breite Palette weiterer Kurse an. Unser Personal besteht aus Ausbildern mit langjähriger Erfahrung und Wissen.

 

Wenn Sie Fragen haben, wir sind für Sie da.