Bau von Kränen

Brückenkran ist eine Art von Kranausrüstung zum Heben, Senken und Bewegen von Lasten mithilfe von Winden oder Hebezeugen. Die Struktur besteht aus mechanischen und elektrischen Komponenten. Brückenkräne werden für Montage-, Transport-, Handhabungs- und Produktionsprozesse eingesetzt.

Komponenten der mechanischen Ausrüstung:

  • Laufketten und Vorderwagen - Fahrwerkskomponenten;
  • Fahrwagen - Motor, Getriebe;
  • Brücke - Drehgestellgleis einschließlich Puffern
  • Hubwerk - mit einem Gehäuse, das einen Antriebsmotor, Haken und Hakenflasche, Drahtseil mit Führungsring, Getriebe, gerillte oder gekettete Lineartrommel und Stange mit Puffern und Endschalter enthält.

Komponenten der elektrischen Ausrüstung:

  • Kranschalter und Netzschalter - zum Ein- und Ausschalten der Gesamtleistung;
  • Trolle;
  • Steuerpult;
  • Steuer- und Verteilerschrank und Elektroverteilerschrank;
  • Endschalter.

Zweck von Kränen

Die Funktionalität der Krane wird durch ihre hohe Bauweise gewährleistet, die vielfältige und freie Bewegungskombinationen ermöglicht. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, schwere Materialien zu transportieren und zu bewegen. Sie werden in Hallen, Fabriken, Lagern und mehr eingesetzt. Der Verwendungszweck hängt von den technischen Parametern und der Art der Konstruktion ab:

  • Prozesskräne sind vollständig an die Prozessarbeit angepasst;
  • Spezialkräne sind für die Durchführung spezifischer Tätigkeiten bei Auftragsarbeiten geeignet;
  • Mehrzweckkräne, sogenannte Hakenkräne, werden für eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt.

Arten von Kränen:

  • Portalkräne bestehen aus einer Plattform, die an den Seitenbrücken des Portals aufgehängt ist und über die sich das Hebezeug bewegt. Extern montiert;
  • Laufkräne, die aus einem auf Schienen montierten Fachwerkträger mit einer beweglichen Laufkatze bestehen. Dieser Typ wird am häufigsten in Produktionshallen installiert;
  • Hängekräne sind für die Montage unter der Dachkonstruktion von Hallen und Lagern vorgesehen.

Kontrollmethoden für Krane

Krane unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie gesteuert werden. Herkömmliche Geräte werden manuell über einen Steuerschalter oder ein Bedienfeld gesteuert. Die Automatisierung hat einen halbautomatischen oder vollautomatischen Betrieb ermöglicht. Ein Brückenkran, der mit einem Steuerungssystem ausgestattet ist, kann vorprogrammiert werden und dann die Aufgabe selbst ausführen. Diejenigen, die ganz ohne Bediener auskommen, sind im gesamten Betriebsalgorithmus vorprogrammiert.