Sicherer Betrieb - Wartung von tragbaren Feuerlöschgeräten

Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Für die Sicherheit der Menschen in einem Gebäude, in dem es eine Brandschutzvorrichtung und einen Feuerlöscher gibt, ist es wichtig, an die Überprüfung dieser Vorrichtungen zu denken. Alle Informationen zu den technischen Inspektionen und der Wartung sind in den polnischen Normen für Feuerwehrausrüstungen enthalten. Denken Sie immer daran, Wartungsarbeiten durchzuführen und achten Sie auf die Termine, an denen diese Tätigkeiten durchgeführt werden müssen, in der Regel mindestens einmal im Jahr.

Feuerlöscher Wartung Silhouette

Was ist Naturschutz?

  • Die Wartung besteht aus dem Austausch von Pulver und Dichtungen und endet mit einer Druckprüfung. Sie unterscheidet sich von einer Inspektion dadurch, dass der Feuerlöscher bei der Überprüfung nicht geöffnet wird.

Was ist eine Tankdruckprüfung?

  • Wykonywana jest przez UDT, stosowana tylko do gaśnic o masie 6kg

Was ist ein Feuerlöscherservice?

  • Sie besteht darin, alle Schritte auszuführen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Feuerlöschers erforderlich sind

Verfallsdatum des Feuerlöschers:

Bei einem Thema wie diesem ist es wichtig zu wissen, dass jeder Feuerlöscher eine bestimmte Lebensdauer hat. Diese beträgt 5 Jahre, und nach 5 Jahren ist der Feuerlöscher vollständig gewartet. Die Wartung umfasst Tätigkeiten wie:

  • Ersatz von Pulver
  • Interne Überprüfung des Feuerlöschers,
  • Manchmal Überwachung des Tanks durch den OTB

Was wird bei Brandschutzinspektionen überprüft?

Dabei werden nicht nur die Feuerlöscher selbst überprüft, sondern auch die Instandhalter:

  • Einsatz von Feuerlöschern
  • Feuerlöschmittel
  • Veränderungen in den technologischen Prozessen
  • Küchen, falls vorhanden
  • Es ist auch üblich, dass Heizkörper

Solche Orte oder Elemente werden aus Sicherheitsgründen kontrolliert. Ein Spezialist beurteilt, inwieweit ein Brandrisiko besteht. Das Wartungspersonal ist für die Kontrolle solcher Orte geschult, auf viele verschiedene Situationen vorbereitet und in der Lage, den Grad des Risikos und der Gefahr einzuschätzen.

Informationen und Anforderungen an die Feuerlöschmittel, die auf der Baustelle installiert werden müssen:

Nach den Vorschriften ist eine Einheit Löschmittel pro:

  • 100 Quadratmeter Brandfläche an Orten, die nicht mit fest installierten Feuerlöschanlagen ausgestattet sind, d. h. an öffentlichen Orten wie Hotels, Restaurants, Gemeindezentren, Büros
  • 300 Quadratmeter Feuerfläche

Entfernen des Feuerlöschers

Was sind die Gewichte von Feuerlöschern?

  • 2 kg
  • 4 kg
  • 6 kg
  • 9 kg
  • 12 kg

Legalisierung von Feuerlöschern:

Achten Sie beim Kauf von Feuerlöschern immer auf das Etikett. Auf dem Etikett finden Sie die wichtigsten Informationen, darunter das Herstellungsdatum. Die Überprüfung eines neuen Feuerlöschers sollte nicht länger als ein Jahr nach dem Datum auf dem Etikett erfolgen.

Wie sieht die Inspektion und Wartung aus?

Wir werden sie in einfachen Unterabschnitten beschreiben:

  • Äußere Untersuchung auf mechanische Schäden und Korrosionserscheinungen
  • Kontrolle des Zustands der Dichtung und des Stifts
  • Kontrolle des Verschleißzustandes von Dichtungen, Düse und Schlauch
  • Validierungsprüfung
  • Kontrolle des Füllstands des Löschmittels
  • Überprüfung des Zustands des Antriebsmediums
  • Überprüfen Sie das Verfallsdatum des Löschpulvers
  • Anbringen eines Aufklebers mit dem Datum der nächsten Prüfung

Feuerlöschpulver:

Ein Feuerlöscher funktioniert nicht richtig ohne Löschpulver. Und diese hat natürlich ein Verfallsdatum, das es zu beachten gilt. Nach Ablauf des Verfallsdatums kann das Pulver seine Wirkung nicht mehr entfalten, was ein Sicherheitsrisiko darstellt. Das Löschpulver sollte alle 5 Jahre ausgetauscht werden.

Erinnern Sie sich!

Wenn Ihr Feuerlöscher einer Inspektion oder Wartung unterzogen wird, muss dies von einer Person mit der entsprechenden Qualifikation durchgeführt werden! Darüber hinaus ist ein vom Betreuer nach Abschluss der Tätigkeit unterzeichnetes Protokoll erforderlich. Der Feuerlöscher muss mit einer Prüfplakette versehen sein, die folgende Angaben enthält: z. B. wer die Prüfung durchgeführt hat, mit Unterschrift und Datum der Fertigstellung und Eignung.