Haken- und Leiterkorb - Geräteeigenschaften

Hook-and-Loop-Rigger vor OrtEin Hakengerät ist ein fortschrittliches Gerät, das auf Baustellen eingesetzt wird, um sich an einem Haken festzuhalten und verschiedene Bauelemente zu bewegen. Er hat eine ähnliche Wirkung wie der berühmte Kran und wird bei Ingenieuren und Betreibern immer beliebter. Es handelt sich um ein mobiles Gerät, für dessen Betrieb eine Genehmigung des Technischen Überwachungsvereins erforderlich ist. Um diese zu erhalten, muss man eine Prüfung ablegen, die aus folgenden Punkten besteht:

  • umfangreiche theoretische Fragen,
  • komplexe praktische Aufgaben.

Das Bestehen einer solchen Prüfung qualifiziert uns für die Arbeit an einem Hakengerät. Dieses Gerät besteht aus Komponenten wie:

  • eine Plattform auf großen Rädern mit einem Cockpit für den Bediener,
  • ein großer Arm, der mehrere Dutzend Meter in die Höhe ragt und an dem ein Enterhaken hängt,
  • robuste, verstellbare Kabel, an denen der wichtige Haken befestigt ist.

Der Betrieb eines solchen Geräts ist sicherlich nicht einfach und bringt auch eine große Verantwortung mit sich. Es ist die Aufgabe des Bedieners, für die Sicherheit des gesamten Bauteams zu sorgen, und der kleinste Fehler kann zu einer unglücklichen Katastrophe führen. Es lohnt sich also, ernsthaft über diesen Berufsweg nachzudenken und ein Ausbildungsangebot zu wählen, das Sie auf die Arbeit mit dieser Art von Geräten vorbereitet und Sie für alle damit verbundenen Gefahren sensibilisiert. Das Angebot ist groß, deshalb ist es wichtig, sich die richtige Wahl gut zu überlegen.

Fortlaufende Schulung

Ausbildung für Takler

Kursy na riggery zwykle trwają około kliku dni, a zdobyte uprawnienia UDT posłużą nam przez dwa lata. Są kierowane do osób nie mających doświadczenia w przenoszeniu ładunków na tego typu urządzeniach ani we wszelkiego rodzaju podwieszaniu ich. Taki Kurs besteht aus mehreren Modulen, in denen wir immer höhere Stufen der Riggerbeherrschung erklimmen. Die Hauptprämisse einer solchen Schulung ist eine solide Vorbereitung auf die Durchführung sicherer Arbeiten. Sowohl die Theorie als auch die Praxis sind für den zukünftigen Bediener dieser Geräte sehr wichtig. Die Theorie umfasst Themen wie:

  • die Konstruktion des Rigger,
  • Dienstleistungsprinzipien,
  • die Bandbreite der Materialien, die das Gerät verarbeiten kann,
  • Vorschriften GESUNDHEIT UND SICHERHEIT und UDT,

Die praktischen Tätigkeiten, die der Auszubildende während einer solchen Ausbildung erlernt, sind die grundlegenden Funktionen eines Taklers, wie z. B.:

  • einhaken,
  • Anhang,
  • Tragbarkeit,
  • Aussetzung des Materials.

Ein sehr wertvoller Teil einer solchen Ausbildung ist auch das Erlernen der wichtigsten Sicherheitsregeln bei der Arbeit mit einem Rigger. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Sicherheit bei dieser Art von Arbeit über allem steht, da Sie nicht nur Ihre eigene Gesundheit und sogar das Leben des gesamten Teams von Arbeitern riskieren. Zu diesem Zweck müssen unbedingt Personen beschäftigt werden, die eine gültige UDT-Lizenz besitzen und über ein hohes Maß an Wissen und Erfahrung im Umgang mit dieser Art von Ausrüstung verfügen. Das Bestehen einer solchen Prüfung ist nicht einfach, aber es verschafft große Befriedigung, eröffnet verschiedene Karrieremöglichkeiten und verbessert die Kompetenz eines Mitarbeiters erheblich.

Regeln für den Bedarf an Ansprüchen

Nach einer speziellen Bestimmung des Arbeitsgesetzes ist es unmöglich, einen Arbeitnehmer zuzulassen, der nicht über eine spezielle UDT-Genehmigung, geschweige denn über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt. Wenn dies geschieht, ist der Arbeitgeber rechtlich verantwortlich und muss mit schwerwiegenden Folgen rechnen, bis hin zu einem Freiheitsentzug von bis zu drei Jahren. Es ist daher ratsam, besondere Rechte und Qualifikationen zu entwickeln und als Arbeitgeber sorgfältig zu kontrollieren, wem wir in unserem Unternehmen Arbeit geben.